Herzlich willkommen

beim Wasser- und Abwasserzweckverband
"Elbe-Elster-Jessen"

Hier finden Sie viele Informationen rund um das Trink- und Abwasser sowie zur Entsorgung von Kleinkläranlagen und abflusslosen Sammelgruben.

Unter der Überschrift Kundenservice haben wir für Sie alle Formulare und Dokumente hinterlegt. Sie können sie sich herunter laden oder direkt online ausfüllen. Darüber hinaus können Sie hier Ihre Zählerstände online melden.

Der WAZV Elbe-Elster-Jessen ist ein den Bürgern zugewandter, kommunaler Dienstleister. Gerne stehen wir Ihnen auch zum persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Meldungen

  • Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,
    in der WAZ vom 30.12.2017 wurden Sie darüber informiert, dass sich ab 01.01.2018 die Trink-u. Abwassergebühren ändern. Anhand der nachfolgend aufgeführten Musterberechnungen möchten wir Ihnen gern diese Änderungen erläutern.

    Gebührenübersichten alt und neu [Excel,21 kb]

  • Ausschreibung

    Der Wasser- und Abwasserzweckverband „Elbe-Elster-Jessen“ stellt zum 01.09.2018, eine/n Auszubildende/n zur/m Anlagenmechaniker/in – Instandhaltung ein.

    Die Ausbildung erfolgt in der Ausbildungsstätte der LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co.KG in Cottbus. Der praktische Einsatz erfolgt in Abstimmung mit der LWG im Wasser- und Abwasserzweckverband „Elbe-Elster-Jessen“. Die Ausbildungszeit beträgt 3,5 Jahre.

    Voraussetzungen
    • erweiterter Realschulabschluss
    • gute Kenntnisse in Mathematik, Physik und Chemie
    • gute Leistungen in Deutsch
    • gute Kenntnisse und Fertigkeiten im technischen Werken
    • gute Auffassungsgabe
    Auswahl:

    Die Auswahl erfolgt auf der Grundlage der letzten beiden Schulzeugnisse, eines Vorstellungsgesprächs und eines Eignungstests. Das Vorstellungsgespräch findet voraussichtlich im März 2018 statt. Der Eignungstest findet voraussichtlich im April 2018 statt.

    Bewerbungsunterlagen:
    • Bewerbungsschreiben
    • tabellarischer Lebenslauf
    • Zeugniskopien der letzten beiden Schulzeugnisse (Halbjahreszeugnis und Abschlusszeugnis 9. Klasse, Halbjahreszeugnis 10. Klasse ist beim Vorstellungsgespräch vorzulegen)
    • Lichtbild
    • ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung zum Beruf
    Interessenten richten bitte Ihre schriftliche Bewerbung bis spätestens 31.01.2018 an den Wasser- und Abwasserzweckverband „Elbe-Elster-Jessen“, z. Hd. Frau Götze, OT Grabo, Jessener Straße 14, 06917 Jessen.

    Dipl. Wirtschaftsjur. (FH) Götze
    Verbandsgeschäftsführerin (stv. + amt.)

  • Stellenausschreibung

    Der Wasser- und Abwasserzweckverband „Elbe-Elster-Jessen“ führt zum einen die trinkwasserseitige Versorgung von ca. 26.500 Einwohnern sowie die abwasserseitige Entsorgung für ca. 24.500 Einwohner und die Beseitigung des Niederschlagswassers für ca. 9.800 Einwohner in seinem Verbandsgebiet durch. Der WAZV ist für kaufmännische, technische und verwaltungstechnische Belange zuständig.

    Zur Verstärkung unseres Teams ist zum 01.02.2018 die Position des/der

    Tief- und Rohrleitungsbauer / Mehrwerksbedieners(in)

    zu besetzen.

    Zu Ihren wesentlichen Aufgaben gehören

    • Instandhaltung, Sanierung und Neubau von Kanälen und Schächten sowie diverse Tiefbau und Pflasterarbeiten
    • Prüfung, Wartung / Reinigung an Kläranlagen, Pumpstationen einschl. Mängelbehebung, Neubau, Umbau, Erneuerung o. g. Anlagen
    • Fahren und Bedienen von LKW und Baumaschinen (Bagger, Radlader usw.),
    • Mehrwerksbedienung in den Bereichen Trinkwasser und Abwasser
    Persönliche Voraussetzungen:
    • Abgeschlossene Ausbildung zum Kanal – oder Tiefbauer oder eine vergleichbare Ausbildung
    • Technisch versierte und schnelle Auffassungsgabe
    • Sie können sich in Arbeitsabläufe und Prozessstrukturen einordnen
    • Strukturierte, selbstständige, lösungsorientierte und sorgfältige Arbeitsweise
    • Engagierte, teamfähige und kommunikationsstarke Persönlichkeit
    • Hohes Maß an Qualitäts- und Verantwortungsbewusstsein
    • Flexibilität im Einsatzbereich, in der Arbeitszeit und Bereitschaftseinsatz
    • Offen für neue Aufgaben und Herausforderungen
    Die Übernahme von Bereitschaftsdiensten ist ebenfalls bereits in der Bewerbung zu dokumentieren.

    Die Stelle ist zunächst befristet für ein Jahr. Das Arbeitsverhältnis sowie das Entgelt richten sich nach den tariflichen Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD VKA).

    Bitte senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung mit der Aufschrift
    „Tief- und Rohrleitungsbauer / Mehrwerksbedieners(in)“

    bis Mittwoch, den 31.01.2018 an den

    Wasser- und Abwasserzweckverband „Elbe-Elster-Jessen“, z.Hd. Frau Götze - persönlich, OT Grabo, Jessener Strasse 14, 06917 Jessen.

    Es werden nur schriftliche Bewerbungen akzeptiert, welche an die oben genannte Adresse geschickt werden. Nach Eingang der Bewerbungen wird bei entsprechender Eignung zu Gesprächen eingeladen, daher bitten wir um keine persönliche Abgabe der Unterlagen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Ihnen im Zusammenhang mit dem Vorstellungsgespräch entstehenden Aufwendungen von uns nicht erstattet werden können.

    Dipl. Wirtschaftsjur. (FH) A. Götze
    Verbandsgeschäftsführerin (stv. + amt.)
  • Der Wasser- und Abwasserzweckverband „Elbe-Elster-Jessen“ informiert:

    Zur Absicherung der Fäkalienentsorgung im Hinblick auf das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel bitten wir alle Grundstückseigentümer bzw. Betreiber von abflusslosen Sammelgruben, diese rechtzeitig zu überprüfen und bei Bedarf die Entleerung für die Zeit vom

    18.12.2017 - 22.12.2017 bis spätestens 04.12.2017 und vom
    27.12.2017 – 29.12.2017 und 02.01.2018 - 05.01.2018 bis spätestens 11.12.2017 anzumelden.

    Aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre weisen wir darauf hin, dass aus Kapazitätsgründen ein Grubeninhalt von mindestens 80 % erreicht sein muss, bevor die Fäkalienentsorgung durchgeführt wird. Weiterhin wird die Entsorgung nur nach einem vorab festgelegten Anmeldeentsorgungsplan erfolgen.

    Gemäß der Abwasserbeseitigungssatzung des Wasser- und Abwasserzweckverbandes „Elbe-Elster-Jessen“ erfolgt die Sonderentleerung nach § 15 Abs. 2 a. Bitte beachten Sie, dass bei einer verspäteten Anmeldung der Entsorgung zusätzliche Kosten für eine dadurch entstehende Sonderentleerung berechnet werden müssen.

    Im Havariefall während des oben genannten Zeitraumes ist der Bereitschaftsdienst unter der folgenden Telefonnummer zu erreichen:

    0171 / 7133301

    ln der Zeit vom 18.12.2017 - 22.12.2017, 27.12.2017 – 29.12.2017 und 02.01.2018 - 05.01.2018 erreichen Sie uns innerhalb unserer Sprechzeiten unter der Telefonnummer 03537 2648-23.

    gez. Dipl. Wirtschaftsjur. (FH) Anja Götze
    Geschäftsführerin (stv. + amt.)

WAZV Verbandsgebäude

Das Verbandsgebäude in der Jessener Str. 14

Wir arbeiten kostendeckend

24-h-Notfall-Telefon

Bei Störungen und Havarien:

0171 7133301

Wasser-Zeitung